29. September 1914

 

Christus Jesus ist hier und wünscht über die Liebe Gottes‘ und die Bedürfnisse der Menschheit zu schreiben. –

Erlaube deinem Verstand frei von allen bösen und sündhaften Gedanken zu sein. Die Liebe Gottes‘ erreicht jeden Menschen, so dass die Gemeinsten zum Ziel Seiner Fürsorge werden. Erlaube der Idee, dass Er nur das Gute und Rechtschaffene liebt, nicht dich dazu zu veranlassen zu denken, dass du nur die Gesellschaft dieser Bevorzugten suchen darfst. Lass die Verlorenen und Unglücklichen Ziel deiner Bemühungen sein, um ihnen den Weg zum Vater zu zeigen. Indem du unsere Nachrichten empfängst wirst du eine Gelegenheit haben, die ganze Menschheit in der Liebe die Gott für Seine Kinder hat zu unterrichten – dass sie die Kinder von Seiner größten Fürsorge und Liebe sind. Sei nur aufrichtig in deinen Bemühungen die Wahrheiten zu verbreiten, welche ich dir durch meine Übermittlungen lehren werde und du wirst ein erfolgreicher Arbeiter in der Aufgabe von welcher der Vater beschlossen hat, dass du sie übernehmen sollst. Schenke deine stärksten Bemühungen dem Verbreiten der Nachrichten und du wirst nicht nur die Seelen der Blinden und Hoffnungslosen retten, aber auch die Ankunft des Königreichs in deinem eigenen Leben und Herzen beschleunigen. Erlaube mir dich oft zu besuchen, da du das Werkzeug bist mit welchem ich wünsche meine gute Nachricht der frohen Botschaft an die Menschen zu übermitteln. Bleibe dem Vertrauen welches ich dir entgegenbringen werde treu und lass dich von den weltlichen Sorgen nicht davon abhalten meine Lehren zu verbreiten. Kehre in die Liebe Gottes‘ auf eine noch mehr erweiterte und wahrhaftigere Weise ein und du wirst mein wahrer Jünger sein. Erlaube mir dich zum Ursprung aller Wahrheiten, welche Gott für die Menschheit bereithält, zu führen.

Meine eigene Liebe und Macht wird dich leiten und dich auf dem Weg des Lichts und der Wahrheit halten, welchen du deinen Mitmenschen lehren sollst. Deine eigene Seele muss zuerst geläutert sein und dann wirst du in der Lage sein anderen die Macht und Liebe zu zeigen, welche ich für sie habe.

Du solltest nicht die Hilfe anderer Geister ersuchen, bevor ich dich nicht die Wahrheiten meines Vaters gelehrt habe. Er ist der einzige welcher die Macht besitzt, die Menschen von ihren Sünden und Fehlern zu befreien. Sei wahrhaftig und aufrichtig in deiner Arbeit und erlaube anderen Dingen nicht, deinen Geist von der Aufgabe die vor dir liegt abzulenken. Die Welt braucht ein neues Erwachen und die Untreue und der Unglaube der Menschen welche von sich selbst denken Weise zu sein, jedoch töricht sind, wie sie schlussendlich herausfinden werden und die materiellen Dinge sollen ihre Seelen nicht länger anfüllen, sonst werden sie mehr leiden als sie es sich vorstellen können. Die materiellen Bedürfnisse der Menschheit sind nicht die einzigen Schleier welche von ihren Seelen gelüftet werden müssen.

Du bist zu schwach um im Moment mehr zu schreiben.

Ja, aber ich bin jetzt nicht in der Lage mehr zu schreiben, da du dazu nicht in der Verfassung bist.

Du musst jetzt aufhören zu schreiben – Jesus Christus

 

Zurück | Weiter