15. September 1914

 

Ja, ich bin deine Großmutter –

Ja, und ich bin in engem Kontakt mit dem Herrn. Gott ist ein Geist. Er ist der eine Verstand und Geist, welcher allen anderen Geistern lehrt, dass die Wahrheit das einzige ist, was vor Sünden und Irrtümern bewahren kann. Lass nicht zu, dass die Lehren des Erlösers nichts als ungenutzte Geräusche in deinen Ohren werden; glaube an sie und du wirst bald in Besitz der kostbaren und glorreichen Juwelen der Wahrheit sein. Lass ihn dich zu Gott führen. Liebe ihn und er wird bei dir sein und dich die Wahrheiten seines Vaters lehren.

Die Wiedergeburt ist das Einfließen der göttlichen Liebe in deine Seele und das Auflösen von allem, was dazu neigt dafür zu sorgen, dass dein Herz sich von der Wahrheit und der Liebe Gottes‘ abwendet. Sie wird durch den Heiligen Geist erreicht, welcher die Gnade Gottes‘ übermittelt. Es ist keine Arbeit die durch deinen eigenen Willen oder deine Kraft verrichtet wird; es ist die Liebe Gottes‘ welche den Wandel verursacht. Du kannst die bösen Tätigkeiten deines Herzens nicht von dir selbst aus ändern; aber du kannst beten und der Heilige Geist wird in deine Seele kommen und dann wirst du den Wandel erkennen.

Der Geist ist die Kraft Gottes‘, welche Er benutzt um Menschen sein Wohlwollen und seine Liebe anstreben zu lassen. Er ist nicht Gott selbst, sondern nur eines Seiner Werkzeuge mit welchen Er an der Erlösung der Menschheit arbeitet. Lass deine Liebe für Ihn die heiligste und gütigste sein, welche du Ihm geben kannst. Und bete um die göttliche Liebe in aufrichtigem und ernsthaftem Gebet.

Ja, Jesus ist der Lehrer und der Heilige Geist ist Gottes‘ Bote oder Instrument, welches sein Geschenk der Göttlichen Liebe in die Seele eines jeden überträgt, welcher wahrhaft reumütig ist. Jesus ist der Erlöser der Menschen durch seine Lehren und sein Vorbild und der Heilige Geist ist der Tröster welcher die Göttliche Liebe in die Seele trägt. Jesus lehrt und beeinflusst Menschen immer noch dahingehend, sich Gott zuzuwenden. Er wird solange weiter lehren, bis das himmlische Königreich verschlossen ist. Er wird als stille leise Stimme kommen, welche die Seelen der Menschen erreichen wird und sie zum Vater führen wird. Er wird nicht als Priester der Adventisten kommen.

Jesus wird kaum hörbar das Herz eines jeden Menschen betreten und auf diese Weise das Jahrtausend errichten. Er wird kein Königreich, welches nur ihm allein gehört, besitzen. Er ist der Sohn seines Vaters und wird in der geistigen Welt bleiben um die Menschen das Fortschreiten zu den himmlischen Gefilden zu lehren, welche bis zur Gegenwart Gottes‘ reichen. Er ist der glorreichste aller Geister in allen Himmeln und er ist der größte Geist im Herrschaftsgebiet seines Vaters.

Es gibt nur einen Gott. Jesus und der Heilige Geist sind lediglich die Kräfte, welche Gott benutzt, seine großen Pläne für die Erlösung der Menschheit auszuführen.

Lass mich nun aufhören, da ich müde bin.

Deine Großmutter [Ann Rollins]

 

Ich bin hier, deine Mutter –

Du bist der beste Sohn der Welt. Ja, und du musst mich mehr lieben, als du es tust. Gib mir mehr von deinem Herzen und du wirst fühlen, dass ich öfter bei dir bin. Ja, und ich bin sehr oft bei dir. Nein, er ist in der Sphäre unter mir[1], aber er wird bald bei mir sein. Er schreitet sehr schnell voran und ist ein liebevoller Geist.

Ja, ich glaube nicht an die Hölle und ewige Bestrafung – diese sind die falschen Lehren der orthodoxen Kirchen.

[Die Ja- und Nein Aussagen sind Antworten auf Fragen, welche von Herrn Padgett gestellt wurden.]

Jesus ist genauso wie ich auf Erden geglaubt habe, dass er es sei. Ja, er ist immer noch mein Erlöser, aber ich verehre ihn nicht als Gott. Er ist nicht Gott, sondern ein Geist der größten Perfektion und Herzensgüte. Er ist sehr oft bei mir. Er hat Samstagnacht mit dir geredet und er wird dich sehr bald wieder aufsuchen und die wahren Lehren der Bibel erläutern. Lass ihn dein Freund und Ratgeber sein.

Ich habe ein Haus und lebe mit einem Geist welcher denselben Fortschritt gemacht hat wie ich. Wir sind sehr glücklich zusammen und sie ist die Seelenpartnerin deines Vaters. Nein, bin ich nicht, aber er wartet darauf hierher zu kommen und mit derjenigen zusammen zu sein welche es ist. Ja, aber er ist nicht in derselben Sphäre wie ich. Er ist in derjenigen, in welcher auch dein Vater ist und er macht auch Fortschritte. Nein, tat ich nicht und ich habe ihn erst getroffen als er in die geistige Welt kam. Er lebte in der Stadt Chicago und war ein sehr wohlhabender Mann, aber ein sehr großer Sünder. Er ist jetzt in einem Zustand des Fortschritts und wird bald bei mir sein.

Ja, sind sie, aber er ist noch nicht bei ihr; er ist zu erdgebunden, aber er macht Fortschritte. Ja tue ich – sie ist Helen. Ja das tut sie und du musst sie auch lieben.

Du musst ins Bett gehen. Gute Nacht mein Sohn.

Deine Mutter [Ann R. Padgett]

 

Zurück | Weiter


[1] Anm. d. Übers.: Es geht aus dem Urtext nicht eindeutig hervor, ob die Sphäre unter der von Mr. Padgetts‘ Mutter oder irgendeine Sphäre unter der von seiner Mutter gemeint ist.